Narbenbruch

Nach jeder Operation mit Bauchdeckenschnitt kann ein Bruch im Bereich der Narbe meist innerhalb eines Jahres entstehen. Die möglichen Ursachen sind vielfaltig: ungünstige Schnittführung, Nervenverletzung, extreme Druckerhöhung des Bauchraumes nach einer Operation, Fettleibigkeit und Einweißmangel.

Therapie beim Narbenbruch

Nach Darstellung des Bruchsackes über einen Hautschnitt wird dieser zurückgedrängt und die Bruchlücke wiederum durch ein spezielles Netz verschlossen, das zwischen Bauchfell und den Muskelhüllen großflächig eingebracht wird. Dieses Operationsverfahren gewährleistet einen hohen Patientenkomfort, eine rasche Rehabilitation und niedrige Rezidivraten.